Aktuelle Termine:
Announcement: Die Pfadigruppe

Unsere Pfadigruppe besteht aus 7 Pfadis und 3 Leitern.

Bei Fragen und Anregungen kannst du uns gerne ansprechen! Janine, Sarah und Attila stehen DIR gern zur Verfügung…

…und wenn du Lust hast ein paar Leute kennen zu lernen dann schau mal bei uns rein…Spaß garantiert

wir treffen uns immer Dienstags von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr in unserem Pfarrheim in der Kortenstraße 8…

…direkt neben der katholischen Kirche in Hasslinghausen

wenn du fragen hast schreib uns doch einfach eine email:

Patrick.Kemmler-Attila@web.de

sarah-jakobi@hotmail.com

janine.jakobi@rub.de

Sommerlager 2011
16.10.2011

Leider fand dieses Jahr kein Sommerlager statt.

Sommerlager 2010

Unsere Fahrt begann am Fr. 06.08.2010 mit der Anreise nach Essen in den Park am Hallo. Am Freitag sind fast alle ca. 1000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus diversen Nationen angereist, z.B. Belarus, Jordanien, Palästina, Russland, Polen, Rumänien und ein Algerier. Als dann Abends die Zelte aufgebaut waren, ging es daran zu Abend zuessen. Als wir den Bohneneintopf aufgegessen hatten, ging es für die einen ans spülen und die anderen begannen das Lagerfeuer anzuzünden.

Am Abend gab es dann eine gemütliche kennenlernrunde in den einzelnen Dörfern des Lagers und dann eine gemütliche Singerunde am Lagerfeuer mit Gitarrenspiel und fröhlichem Gesang.

Der nächste Morgen begann mit einer Morgenrunde, wo wir uns noch einmal näher kennenlernen konnten. Der erste Lagertag diente dazu die Küche einzurichten und das aufenthaltszelt zu optimiern. Abends war wieder eine gemütlich Lagerfeuerrunde angesagt. Der Sonntag der 08.08.2010 begann mit einem Gottesdienst mit allen ca.1000 Pfadfindern und danach war dann Drofprogramm geplant, bei dem viele Spiele gepielt wurden. Diese dienten der durchmischung der Gruppen damit man neue Leute kenne lernte. Am Montag den 09.08.2010 begann die erste Hikephase, in der wir tages ausflüge machten. Am ersten Tag besuchten wir die Kirmes in Herne-Crange, wo wir sehr viel spaß hatten und den Belarussen etwas neues zeigen konnten. Der Dienstag wurde zum klettern genutzt, indem wir den Hochseilgarten in Wetter besuchten. Hier überwanden die Kinder ihre Höhenangst und kletterten durch die Bäume.

Am Mittwoch war das Alpincenter in Bottrop unser Ziel. Hier guckten wir uns Leute beim fliegen im Luftkanal an und das tetraeda wurde von der sommerrodlebahn aus begutachtet.

Am Donnerstag und Freitag war wieder Dorfprogramm angesagt, wo die Kinder lernten wieviel Verantwortung die Leiter tragen und was diese alles tun, indem wir einen Rollentausch machten. Da an den beiden Tagen sehr gutes Wetter war machten wir eine ausgibige Wasserschlacht.

Am Freitag 13.08.2010 war auch Anreisetag für die Gruppen, die erst zur zweiten Woche anreisten und diese kamen bis spät in die Nacht an. Der Freitagabend begann mit einer Vorstellungsrunde mit allen Leuten aus unserem Dorf und klang dann langsam am Lagerfeuer aus.

Der Samstag der 14.08.2010 stand voll unter dem Motto „Pfadfinder.treffen“, wo weiter 1500 Pfadfinder zum Sportpark am Hallo pilgerten. Dieser Tag wurde durch den Bundesvorstand, den Erzbischof, den Bürgermeister von Essen und dem Vorstand vom Ruhr.2010 Programm eröffnet. Danach ging es ab in das Stufenprogramm, wo jeder Stufe entsprechend Aktionen angeboten wurden. Am Nachmittag war dann eine große Aktion auf der Hauptwiese, wo jeder Bezirk Spiele und Attraktionen für die Kinder und Bescuher vorbereitet hatten. Wir betreuten das Spiel Bannerklau. Das „Pfadfinder.treffen“ endete mit einem Konzert der Cover-Band „ Teilzeit“ und einem Atemberaubendem Feuerwerk. Am Sonntag den 15.08.2010 war dann Abreisetag für die die die erste Woche im Lager waren und die zweite Woche nicht mhr blieben.

Der Montag Stand im Zeichen der Hikephase hier besuchten wir die Brauerei „Stauder“ in Essen.

Hier sahen wir die Hertstellung und Produktion des Bieres vom Getreide bis hin zur fertiggefüllten Flasche.

Am Dienstag wollten wir im Hochseilgarten in Duisburg klettern, doch dies viel leider wegen des Wetters buchstäblich ins Wasser. Als Ersatz gingen wir dann in Oberhausen am CentrO in ein Schwimmbad und verbrachten dort unseren Tag.

Der Mittwoch sollte für uns eigentlich ein Tag auf einem Floss auf dem Baldeneysee werden doch da am Dienstag unser Aufenthaltszelt zusammenbrach blieben wir an diesem Tag im Lager um Die Schäden zu beseitigen und alles aufzuräumen damit wir wieder ein ordentliches Lager hatten.

Für den Donnerstag und Freitag waren Workshops geplant, welche teils auf dem Lagerplatz statt fanden und teilweise im Kolpingbildunswerk in Essen- Kray statt. Hier wurden Workshops zum Klimawandel, Nähen, zum Jurtentechniken, etc. angeboten. Am Samstag den 21.08.2010 Wurden dann die Ergebnisse der Workshops auf einer Art „Messe“ auf dem Lagerplatz präsentiert.

Am Abend gab es dann noch eine Abschlussveranstaltung mit anschließendem Konzert der Band „Do Not Feed“ und gefolgt vom letzten Lagerfeuerabend des Lagers. Der Sonntag war dann Abreisetag wo dann alle 1000 Pfadfinder ihre Zelte einpackten und wieder nach Hause fuhren.